IHRE INDIVIDUALITÄT IST UNSERE STÄRKE! Sie sind ein Anhänger von Extremsportarten wie XPogo? Manch einer liebt den Nervenkitzel, andere wiederum meiden das Risiko. Menschen sind unterschiedlich und wollen in Ihrer Individualität anerkannt werden. Genau das ist unser Grundprinzip.

Wir gehen auf Sie ein, auf Ihre Einzigartigkeit, auf Ihre individuellen Unternehmensideen! Ein Blick auf unsere Referenzliste verrät unser Geheimnis – hier finden Sie Großunternehmen mit europaweiter Reichweite genauso wie kleine Ein-Mann-Betriebe. Die Unternehmen selbst sind dabei so unterschiedlich wie die Menschen dahinter. Das Motto unserer Beratung und unseres Services: IHRE INDIVIDUALITÄT IST UNSERE STÄRKE!
Your individuality is our excellence! Zwar können wir Ihnen keine Superkräfte verschaffen, dafür aber den nötigen Weitblick!

Jeder Mensch hat andere Ziele, jedes Unternehmen hat unterschiedliche Hürden zu meistern. Mit uns als Partner erklimmen Sie ihre individuellen Gipfel – ganz ohne Cape!

Steuernews für Mandanten

Umsatzsteuer-Stichtag „10. Februar“

Umsatzsteuer-Stichtag „10. Februar“

Vorsteuerüberschuss 2012

Unternehmer, bei denen 2012 ein Vorsteuerüberschuss von mehr als 7.500 € angefallen ist, können als Voranmeldungszeitraum an Stelle des Kalendervierteljahres den Kalendermonat wählen. Dies hat den Vorteil, dass Vorsteuerüberschüsse früher ins Unternehmen zurückfließen, was sich positiv auf die Liquidität auswirkt.

Antrag

Ein gesonderter Antrag ist nicht erforderlich. Der Unternehmer muss lediglich bis zum 10. Februar eine Voranmeldung für den Monat Januar abgeben. Macht der Unternehmer davon Gebrauch, muss er das ganze Kalenderjahr 2013 über eine monatliche Voranmeldung abgeben.

Dauerfristverlängerung

Unternehmern, die ihre Umsatzsteuer- Voranmeldung zwingend für jeden Kalendermonat abgeben müssen - das ist der Fall bei einer Steuer von mehr als 7.500 € im Kalenderjahr -, gewährt die Finanzverwaltung auf Antrag eine sogenannte Dauerfristverlängerung. Dauerfristverlängerung heißt, dass die Steuervoranmeldung immer erst einen Monat später abgegeben werden muss (also z.B. im Februar 2013 für den Dezember 2012).

Sondervorauszahlung

Die Dauerfristverlängerung setzt allerdings voraus, dass der Unternehmer eine Sondervorauszahlung anmeldet und entrichtet. Hierfür gilt der 10. Februar als Stichtag. Die Sondervorauszahlung beträgt 1/11 der Summe der Umsatzsteuer-Vorauszahlungen ohne Anrechnung der Sondervorauszahlung für das vorangegangene Kalenderjahr, also für 2012.

Beispiel

Unternehmer U hat für das Kalenderjahr 2012 Umsatzsteuer-Vorauszahlungen in Höhe von 40.000 € angemeldet. In der Umsatzsteuer-Voranmeldung für Dezember 2012 hat U die Sondervorauszahlung für das Kalenderjahr 2012 in Höhe von 5.000 € angerechnet. Die Sondervorauszahlung 2013 ist aus 40.000 € zu berechnen und beträgt 1/11 = 3.636 €.

Stand: 12. Januar 2013

Über uns: Wir sind Ihr Steuerberater in Lübeck und Stralsund mit über 30 Jahren an Erfahrung in der Steuerberatung. Bei Fragen zu unseren Leistungen und Newsbeiträgen, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

BTR SUMUS Marquardt, Schröder und Tensfeldt Partnerschaft Steuerberatungsgesellschaft & BTR SUMUS GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Lübeck Schützenhof 4 23558 Lübeck Deutschland +49 451 48002-0 +49 451 472807 www.btrsumus.de 53.86721 10.66533
BTR SUMUS GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Stralsund Carl-Heydemann-Ring 55 18437 Stralsund Deutschland +49 3831 2621-0 + 49 3831 262140 www.btrsumus.de 54.312649 13.070351